wee-finalist

Markterschließungskampagne „wee Love München“ setzt internationale Duftmarke!

Nominierung für die Shortlist des renommierten „The Loyalty Magazine Awards 2019“: „wee“ hat eine der zehn besten Marketingkampagnen weltweit realisiert.

Liebe Freunde, Leserinnen und Leser meines Blogs,
unser Produktgeber „wee“, der das entsprechende Cashback- und Mobile Payment-System weltweit erfolgreich implementieren wird und aktuell mit dem Proof of Concept nicht nur in München glänzt, vertraut zu recht felsenfest auf uns als Vertriebspartner. Denn unsere Aktivitäten schaffen die finanzielle Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung der Vision meines Freundes und Geschäftspartners Cengiz Ehliz, Founder und Inspirator des global angelegten Projektes.

Ich war am vergangenen Freitag „live“ im Leader-Meeting dabei, als „unser“ Jan Boluminski, Mitbegründer von Payback und jetzt in Diensten von „wee“ sichtlich gerührt über die Mail aus London informierte. Zunächst verstand erst mal nur Bahnhof! Erst der Blogbeitrag von Cengiz und ein paar Telefonate nach London haben mir wirklich bewusst gemacht, welch geniale Auszeichnung unser Produktgeber erhalten hat.

Als ich die Headline „Stolz wie Oscar“ im Blog von Cengiz gelesen habe, musste ich sofort und instinktiv an den kleinen Oskar aus dem Film „Die Blechtrommel“ denken, die Verfilmung des legendären Romans unseres Literatur-Nobelpreisträgers Günter Grass durch Regisseur Volker Schlöndorff Ende der siebziger Jahre. Der geniale Oskar beschloss im Alter von drei Jahren nicht mehr wachsen zu wollen – sein ständiger Begleiter war die magische Blechtrommel. Wenn ich mir dieses Bild weiter ausmale, dann bin ich mit der COOINX sehr gerne die Blechtrommel, die wie ein eineiiger Zwilling mit Oskar, im übertragenen Sinne „wee“, mehr oder weniger verwachsen ist. Aber Cengiz meinte in seinem Blog natürlich nicht den Oskar aus Danzig, sondern den Oscar aus Hollywood.

Wie dem auch sei: Ich verneige mich vor den Machern der Kampagne, die jetzt ausgezeichnet wurde und drücke die Daumen für den finalen Titel im Juni in London.

Wisst Ihr eigentlich, dass ich einer der ersten war, der bei der Eröffnung des „Klondike“ im Olympiapark in München am 2. Juni 2018 nach Gold gebuddelt hat? Ich habe zwar keinen Goldbarren erwischt, aber der Event hat tierisch Spaß gemacht.

Wir sind weiter super-motiviert für „wee“ Gas zu geben. Um finanziell die Autobahn für unseren Produktgeber auf der Fahrt zum globalen Bluechip zu bauen.

Und jetzt noch viel Spaß beim Lesen des Blogbeitrags von Ceniz Ehliz, den wir hier verlinkt haben.

Euer Michael Scheibe

PS: Beinah´ hätt ich´s vergessen: Macht´s a Meisterwerk aus Eurem Leben, Ihr habt nur eins.

https://www.cengizehliz.com/stolz-wie-oskar/

Twitter FacebookNach oben